Vientiane

Hauptstadt von Laos und gleichnamige Provinz

Vientiane - Hauptstadt von Laos
Vientiane - Hauptstadt von Laos und zugleich gleichnamige Provinz.

Vientiane - die Hauptstadt des Binnenstaats Laos  - schmiegt sich entlang des Mekongs und hat sich sein Nest zwischen einigen großen Wäldern im Tal des Flusses gemacht. Vientiane ist im Vergleich zu anderen Metropolen ein ruhiges Fleckchen, wo man sogar gefahrlos Fahrradtouren durch die Innenstadt machen kann. Rund 750 000 Menschen wohnen hier direkt an der Grenze zum Nachbarn Thailand, weshalb es eine bunte Mischung aus Laoten und Thais in die Stadt gezogen hat. Auf Ihrem Weg durch Laos ist Vientiane der Ort, an dem Sie für ein paar Tage ihre Batterien wieder aufladen können, bevor es weiter über die nahe Freundschaftsbrücke nach Thailand geht.

Optimale Reisezeit für Vientiane

Vientiane ist ganzjährig warm, aber besonders zur Monsunzeit steigen die Temperaturen. Zwischen November und März, wenn es trockener ist, können Sie mit bis zu 30°C rechnen, jedoch sollte auch ein dünner Pullover in der Reisetasche nicht fehlen, da das Thermometer teilweise auf 16°C sinkt. Wenn Sie Ihren Koffer packen, vergessen Sie außerdem nicht lange Hosen oder Röcke sowie langärmelige Oberteile für geplante Tempel-Besuche. Mehr leser über die Reisezeit für Laos.

Orientieren Sie sich an den Sehenswürdigkeiten

In Vientiane werden Ihnen Straßennahmen wenig weiterhelfen. Hilfsbereite Einheimische verweisen Sie eher in Richtung eines bekannten Gebäudes. Das berühmteste Bauwerk der Stadt ist wohl die Pha That Luang Stupa, welche außerdem die wichtigste religiöse Stätte Laos' ist. Schon von Weitem werden Sie die vielen goldenen Türmchen in den Himmel ragen sehen. Bei Sonnenuntergang scheint die Hauptkuppel in flüssiges Feuer getaucht - ein wirklich beeindruckender Anblick.

King Setthathirat statue
King Setthathirat statue

Es ranken sich verschiedene Entstehungslegenden um das im 16. Jahrhundert erbaute Heiligtum. Einige schreiben der Stelle zu, eine uralte Reliquie der Mon zu hausen. Andere glauben, dass der große Ashoka die Stelle mit einem wichtigen Fundstück von Buddha beehrte. Möglicherweise sollen gar zwei Schlangengottheiten den Ort als ihre Behausung gewählt haben. Im Laufe der Geschichte hat die heilige Stätte so einige Zerstörung erfahren und wurde doch immer weiter erhalten. Heute ziert ein hübscher Park die Umgebung. Im November können Sie hier dem Bun That Lung Fest beiwohnen.

Tempel in Vientiane
Tempel in Vientiane

Der älteste Tempel jedoch ist der Wat Si Saket, der heute als Museum genutzt wird. Weil er im Bangkokstil erbaut wurde, ist er einer der wenigen Gebäude, die eine Invasion des Königreiches Siam im Jahr 1928 standhielten. Wenn Sie nach der Tempelbesichtigung Lust auf ein wenig Weiterbildung haben, besuchen Sie doch das Sangha College, in dem sich einmal im Monat Mönche der Region mit Touristen über den Buddhismus unterhalten.

Triumph in Beton gemeißelt

Weithin sichtbar ist auch das Patuxai, eine laotische Interpretation des Pariser Arc de Triumphe. Der Bau wurde mit Beton aus Amerika gebaut, der eigentlich für einen Flugplatz geplant war. Scherzhaft nennt man ihn deshalb die vertikale Landebahn. Ein musikalischer Springbrunnen zieht Touristen aus dem Inland und der Welt an. Sehenswert ist auch der Friedensgong, ein Geschenk aus Indonesien.

Gut gekleidet

Wenn Sie am Morgen durch die Straßen der Stadt streifen, werden Sie bald auf den bunten Talat Sao treffen. Der Morgenmarkt birgt unzählige Stände auf zwei Stockwerken, die von preiswerter Elektronik über Stoff und Schmuck alles bieten. Für exotische Erlebnisse brauchen Sie nur die Essensstände ausfindig zu machen. Hier können Sie Delikatessen wie Heuschrecken und Maden knabbern - lecker. Wenn Sie an traditionell handgefertigten Stoffen interessiert sind, sollten Sie sich nach den Baumwoll- und Seidenwebereien der Stadt umsehen. Non-profit Organisationen bieten hier oft schlecht gestellten oder marginalisierten Menschen die Möglichkeit, ein wertvolles Handwerk zu erlernen. Als Besucher haben Sie so die Möglichkeit, die regionale Industrie zu unterstützen und ein schönes Gewand in traditionellen oder modernen Mustern mit nach Hause zu nehmen.

Übernachten in Vientiane

Direkt an der Uferpromenade des Mekong oder lieber in der geschäftigen Innenstadt? Wenn Sie in Vientiane nächtigen wollen, haben Sie die Qual der Wahl. Hotels gibt es zu günstigen Preisen, aber auch für anspruchsvollere Gäste gibt es ein paar hübsche Plätze, um das müde Haupt zu betten. Wenn Sie der Hitze des Tages entfliehen wollen, lohnt sich ein Hotel mit Pool, da der Fluss nicht zum Baden geeignet ist.

Raus aufs Land

Die von laotischer als auch, durch die ehemalige Besetzung, französischer Architektur geprägte Stadt kann Sie nur so lange halten. Irgendwann muss es weiter gehen. Wenn Sie gen Norden aufbrechen, machen Sie einen Halt am Nam Ngum See, der rund 90 Kilometer von Vientiane entfernt ist. Auf dem Wasser schwimmen zahlreiche Restaurants und am Ufer könne Sie ein gepflegtes Picknick abhalten. Eine Rundfahrt auf dem See verspricht einen entspannten Nachmittag mit wunderschönem Ausblick, besonders bei Sonnenuntergang, wenn das Wasser golden glitzert.

In Richtung Thailand passieren Sie auf Ihrem Weg zur Freundschaftsbrücke, dem besten Übergang zwischen den beiden Ländern, den Buddhapark oder Xieng Khuan. Hier liegen und stehen unzählige interessante, groteske oder lustig anmutende Statuen, die vom Buddha über stolze Tiere bis zu Fabelwesen reichen.

Buddhapark in Vientiane
Buddhapark in Vientiane

Gesundheit geht vor

Eine Reise nach Laos wird Ihnen viele unvergessliche Eindrücke für den Heimweg bescheren. Das wollen Sie sicher nicht durch unerwartete Krankheitsfälle oder vermeidbare Unfälle trüben. Deshalb sollten Sie auch in der Hauptstadt Vientiane darauf achten, weder Leitungswasser zu trinken, noch in natürlichen Gewässern zu baden, da diese unangenehme Parasiten bergen können. Um Malaria müssen Sie Sich kaum Sorgen machen, jedoch ist ein abendlicher Insektenschutz zu empfehlen und Maßnahmen gegen Denguefieber sollten Sie ebenfalls ergreifen. (Lesen Sie weitere Informationen zum Thema: Impfungen für die Laos-Reise.)

Gefahren in Vientiane

Auf den Straßen Vientianes gibt es zwei Gefahren. Zum einen sind die Befestigungen teilweise sehr uneben und es können gar Gullydeckel und Straßenlaternen fehlen.

Zum anderen sind die caniden Vierbeiner der Stadt aggressiv und besonders nach Sonnenuntergang sollten Sie sich von dunklen Vierteln aufgrund der Hunde fernhalten. Ab und zu kann es zu Taschendiebstählen kommen. Halten Sie deshalb auch in fahrenden Vehikeln Ihr Gepäck gut unter Verschluss.

Ein größeres Problem sind jedoch Drogen, die selbst von Kindern verkauft werden. Machen Sie darum einen großen Bogen. Es winken harte Strafen. Davon abgesehen ist Vientiane jedoch eine sehr sichere und offene Stadt und einem angenehmen Urlaub steht nichts im Wege, wenn Sie ein paar Vorsichtsmaßnahmen beachten.

Anreise

Von Lung Prabang

  • Mit dem Flugzeug: Mehrere Airlines fliegen den Wattay Flughafen, 4 Kilometer vor der Stadt, täglich an. Dauer: rund 40 Minuten. Danach kostet der Transfer mit dem Taxi oder Bus rund 57 000 Kip ( EUR 5).
  • Mit dem Bus: Die Fahrt dauert von Luang Prabang aus rund zehn Stunden, Preise für Vip-Busse liegen bei etwa 170 000 Kip (EUR 15), normale Busse mit Airconditioning kosten rund 130 000 Kip (EUR 13). Die Busse fahren morgens oder abends ab.

 

Von Nongkai (Thailand)

Ein Visum bekommen Sie bei der Ankunft hinter der Freundschaftsbrücke für rund EUR 33.

  • Mit dem Zug: Seit 2009 verkehren Züge. Die Fahrt dauert rund anderthalb Stunden.
  • Mit dem Bus: Shuttlebusse fahren alle zwanzig Minuten über die Freundschaftsbrücke von der Busstation in Nongkai. Die Fahrt dauert rund 30 Minuten und kostet etwa 30 Baht (EUR 0,70). Nach den Visaformalitäten geht es weiter mit einem tuktuk oder Taxi.

Zur Übersicht der Reiseziele in Laos

info@laos-spezialisten.com
Schreiben Sie uns
Reiseanfrage

Unsere Reiseberatung ist persönlich und treffsicher. Kein diffuses "Reisekatalog-Geschwätz", keine gefühllosen Angebote aus der Schublade. Wir erstellen Ihnen eine maßgeschneiderte sowie auserlesene Laos-Reise zusammen.

Reisetermin, Reiseroute und die Hotelauswahl werden individuell nach Ihren Wünschen portioniert - selbstverständlich zusammen mit unserem langjährigen Know How.

Hohe Flexibilität während Ihrer Rundreise durch privaten Chauffeur und Reiseführer.

Große Laos Rundreise:

Angebot: 15 Tage quer durch Laos reisen - Ihren Reiseverlauf gestalten wir auch gern individuell! 

Große Laos Rundreise
Große Laos Rundreise

Zentral und Südlaos erleben:

10-tägige Tour durch die imposante Khammoune-Provinz bis hin zu den imposanten Mekongfälle im Süden.

Zentral und Südlaos Rundreise
Zentral und Südlaos Rundreise
Laos Karte
Karte von Laos